Universität Salzburg

Digibus bei Commend
Game Changer brauchen effiziente Kommunikation

Die Salzburger Partner Salzburg Research, Universität Salzburg und Commend International präsentierten Anfang November am Commend-Testareal in Salzburg neu integrierte Mechanismen zur Fahrgastinteraktion als Vorbereitung für einen gänzlich fahrerlosen Betrieb.

Mit dynamischen Algorithmen zum ERC Starting Grant

Für seine Forschung zu dynamische Algorithmen erhält der Informatiker Sebastian Forster den ERC Starting Grant. In Zeiten von Big Data hat seine Forschung große Relevanz. Worum es bei dynamischen Algorithmen geht, erklärt er im Blogbeitrag.

Forschungsergebnisse für eine zielgerichtete Planung des Radverkehrs

Um Maßnahmen nach dem tatsächlichen Bedürfnis von RadfahrerInnen planen zu können, braucht es aktuelle Entscheidungsgrundlagen. Die Identifikation von unterschiedlichen Fahrrad-Typen sowie ein Fahrrad-Dashboard sollen helfen.

Neue Forschungsinfrastruktur: 5G Exploration Space Salzburg

Die 5. Generation des Mobilfunks (5G) ist eine vielversprechende Technologie. Doch wie wird der Mehrwert der neuen Technologie nutzbar? Und werden die versprochenen Eigenschaften überhaupt erreicht? In Salzburg wird nun eine anbieterunabhängige 5G-Forschungsinfrastruktur geschaffen.

Die Stadtmacherei Salzburg App
Stadtmacherei Salzburg: Neue App für urbane Nachhaltigkeit in Salzburg

Nachhaltigkeit ist einfach in den Alltag integrierbar. Die „Stadtmacherei Salzburg“ hilft dabei: Die kostenlose, wissenschaftlich fundierte App zeigt die Vielfalt an Möglichkeiten, Tag für Tag nachhaltig zu handeln.

Digibus®: Öffentlicher Demobetrieb 2020 in Koppl

Erstmals fährt der automatisierte Digibus® nach Fahrplan im öffentlichen Demobetrieb. Damit werden die Einbindung eines selbstfahrenden Shuttles in ein überregionales Mobilitätssystem wie auch neue Interaktionskonzepte unter realen Bedingungen getestet. Alle Fahrten mit dem Digibus® sind kostenlos.

„Frauen sollen Technik mitgestalten“

Ursula Maier-Rabler (Center for Information and Communication Technologies & Society an der Universität Salzburg und Beiratsmitglied der ditact) spricht im Interview über die ditact, Hinderungsgründe für Frauen in MINT-Berufen und wie sich diese überwinden lassen.

Satellitenbild Kutupalong Flüchtlingscamp
Neues Christian Doppler Labor in Salzburg hilft Ärzte ohne Grenzen

Das neue CD-Labor am Fachbereich Geoinformatik – Z_GIS der Paris Lodron Universität Salzburg kooperiert mit den Ärzte ohne Grenzen. Satellitenbilder und andere Daten aus der Erdbeobachtungen unterstützen die NGO bei der Einschätzung von Krisenherden und der Planung von Hilfseinsätzen.

Mit „Angel“ sicherer arbeiten

Um Elektrounfälle zu vermeiden, hat ADRESYS das smarte Schutzsystem „Angel“ entwickelt. Das System erkennt, wenn ein Stromfluss durch den Körper geht und ein Spannungsabfall zwischen den Oberarmen besteht. Im Notfall wird der Stromfluss unterbrochen und ein Notruf abgesetzt.

Fit mit ILSE: Bewegungsprogram für die Generation 55+
Online-Bewegungsprogramm speziell für die Generation 55+

Salzburger Forscherinnen und Forscher stellen im Zuge der Corona-Pandemie Teile eines sportwissenschaftlich fundierten und speziell für die Generation 55+ entwickelten Bewegungsprogramms online zur Verfügung.

Schon müde? Digital Motion erforscht Emotion bei der Bewegung

Digitale Sportgadgets sind im Alltag von Hobbysportlerinnen und -sportlern angekommen. Unter der Leitung der Salzburg Research Forschungsgesellschaft soll die emotionale Komponente des Sports erforscht werden, um mehr über das Nutzerverhalten von Laien zu erfahren.

Data Science – Studierende im Speed Dating mit Unternehmen

Er lebt in einer komplexen Welt voller logischer Zusammenhänge. Christian Borgelt ist Professor für Data Science an der Universität Salzburg. Im Interview haben wir mit ihm über Deep Learning, Data Science und problemorientiertes Arbeiten gesprochen.

Der selbstfahrende Digibus® fährt erstmals fahrerlos

Österreich-Premiere: Am 19. September 2019 fuhr der selbstfahrende Digibus® erstmals fahrerlos ohne Operator/-in, nur überwacht von einem Supervisor in der Leitzentrale. 16 freiwillige Testpersonen nahmen an dem wissenschaftlichen Experiment von Salzburg Research teil.

Fit mit ILSE: Technisch unterstütztes Bewegungsprogramm für die Generation 55+
Fit mit ILSE bis ins Alter

Mit „ILSE“, einem technisch unterstützten Bewegungsprogramm, wird richtiges Bewegen einfach. Denn wer sich bis ins hohe Alter regelmäßig bewegt, bleibt mobil und kann Stürzen sowie manchen Erkrankungen vorbeugen.

Sag mir, wer du bist, und ich sag dir, wie du isst

Ein Leben ohne Heißhungerattacken? Ohne Schokolade an stressigen Arbeitstagen oder Chips beim Fernsehen? Ob aus Langeweile oder unter Druck – viele essen mitunter aus psychologischen Gründen und nicht, weil sie gerade Hunger haben.

Ähnliche Beiträge

Kommunikationslösung für flexible Produktionssysteme

Aktuelle Kommunikations- und Softwarelösungen für industrielle Systeme zeigen noch nicht die nötige Flexibilität und Resilienz für Industrie 4.0 Produktionssysteme. Hier setzt das Forschungsprojekt R2C2 mit Hilfe von Software-defined Networking und Künstlicher Intelligenz an.

Wenn Entkommen zum Spaßfaktor wird

Rätsel lösen, Dinge kombinieren, im Team zusammenarbeiten und das möglichst schnell: Das Halleiner Unternehmen Polycular hat einen virtuellen Escape Room entwickelt.

Bike Quality
Bike Quality: Fahrrad-Infrastruktur unter der Lupe

Für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist das Fahrrad das beste Transportmittel für kurze bis mittellange Strecken. Mit der App „Bike Quality“ von Salzburg Research werden Bereiche mit dem größten Handlungsbedarf im Radwegnetz identifiziert.