Innovation Salzburg

Künstliche Intelligenz – Definition, Nutzen und Umsetzungstipps für Salzburger Unternehmen

Künstliche Intelligenz, Big Data, Machine Learning – im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) begegnen uns Begriffe, die das Verständnis dafür nicht gerade vereinfachen. Wir erklären Ihnen, was KI ist, was es kann, was es Unternehmen nützt und wie der Einstieg für Unternehmen gelingen kann.

Retailization: Stationärer Handel 4.0

Der stationäre Handel braucht neue Konzepte, digitale Technologien für sich zu nützen. Im Forschungsprojekt Retailization 4.0 der Fachhochschule Salzburg werden Händler nun technologisch aufgerüstet, um die Stärken des regionalen Handels zu unterstützen.

PALFINGER: Der Umgang mit dem Hackerangriff

PALFINGER wurde Anfang 2021 Opfer einer Ransomware-Attacke. Was genau passiert ist, und wie der Konzern damit umging und was das mit Herr der Ringe zu tun hat, erzählt Alexander Wörndl-Aichriedler, Vice President Global ICT bei PALFINGER.

Vom Smart Check-in auf die Piste

Schnellere Bedienung, Unterstützung für die Mitarbeiter:innen und einfacherer Umgang mit Pandemie-Regeln: das alles hat der Skiverleih Fun & Pro Sport Pichler in Flachau während der Pandemie, auch mit Hilfe einer Digitalförderung, umgesetzt.

Bergspezl expandiert in die Online-Welt

Große Onlinehändler machen das Leben des stationären Handels schwer. Um sich am umkämpften Markt zu behaupten, müssen sie ebenfalls online präsent sein. Aus diesem Grund hat Bergsporthändler Bergspezl nicht nur einen Onlineshop gelauncht, sondern die gesamten Verkaufsprozesse digitalisiert.

Security von Anfang an mitdenken

6 von 10 Unternehmen wurden letztes Jahr Opfer eines Cyberangriffs. Drei Salzburger IT-Experten erklären, warum Security auch bei Produktionsanlagen immer wichtiger wird und was hinter den meisten Cyberangriffen steckt.

Salzburger Innovationsgeist: Karl Wagner

Karl Wagner ist Geschäftsführer der CUBES GmbH, einer innovativen Produktionsfirma von Formen für Bauteile von Flugzeugen und Autos. Im Interview erklärt Karl Wagner, was es für Innovation braucht, wie wichtig das Arbeitsumfeld dafür ist und welche Rolle Förderungen bei Innovation spielen.

Handwerk 4.0 in Tamsweg

Den Stillstand in der Corona-Pandemie hat die Firma Steinwender Haustechnik genutzt, um digital aufzurüsten: digitale Lagerbestände und Baustellendokumentation macht die Arbeit leichter und effizienter. Für das Projekt erhielt das Tamsweger Unternehmen eine Förderung vom Land Salzburg.

Produktion 4.0 in Bischofshofen

Automatisierung, Produktion 4.0, E-Learning: Das sind die Digitalisierungsprozesse, die Viper Tubes Systems letztes Jahr gestartet hat. Möglich gemacht hat das die Förderung DigiInvest, die Digitalisierungsförderung des Landes Salzburg.

Die Zahnbürste kommt aus Adnet

Die Firma M+C Schiffer produziert jährlich 35 Millionen Handzahnbürsten und 50 Millionen Spritzgussteile für Bürstenaufsteckköpfe der Elektrozahnbürsten aller namhaften Marken. Aktuell hat das Unternehmen einen Schritt in die Digitalisierung mit einem Projekt in Richtung Kreislaufwirtschaft gesetzt.

Lorrygram – Transportainment made in Salzburg

Lorrygram sind in LKW-Seitenwände von Wingliner integrierte Ultra-HD-Displays, die individuell und ortsspezifisch bespielt werden können. Anwendungen dafür reichen von Werbung, Staumeldungen bis hin zu Katastropheneinsätze.

Building Information Modelling: Die neue Sprache am Bau

Mit Building Information Modelling lässt sich der Lebenszyklus eines Gebäudes (von der Planung bis zu allen Bauphasen und sogar bis zur Gebäudeverwaltung) digital abbilden. Im ITG-Forum auf der AGIT 2021 diskutierten Expert:innen, welche Anwendungen BIM am Bau und in der Immowirtschaft ermöglicht.

Salzburger Innovationsgeist: Christian Neureiter

Christian Neureiter ist Leiter des neuen Josef Ressel Zentrums an der FH Salzburg, in dem an „Dependable System-of-Systems Engineering“ geforscht wird. Im Interview erklärt er, worum dabei nicht die Technik, sondern der Mensch im Mittelpunkt steht.

Cyberkriminalität: Auf Nummer sicher gehen

Laut einer Studie von KPMG waren im Jahr 2020 sechs von zehn österreichischen Unternehmen Opfer von Cyberangriffen. Cybersecurity-Experte Walter Unger spricht über die größten Gefahren, den Faktor Mensch und Cybersecurity in der Corona-Krise.

Künstliche Intelligenz als Hilfs-, aber nicht Allheilmittel

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz hat in der Industrie großes Potenzial, wenn es in den richtigen Bereichen eingesetzt wird. Welche das sind, zeigen Anwendungsbeispiele des Salzburger IT-Leitunternehmens Porsche Informatik.

Ähnliche Beiträge

Handlungsempfehlungen zur digitalen Transformation für KMU

Das E-Paper „KMU: 7 Handlungsempfehlungen für digitale Transformation“ von Salzburg Research erläutert, wie KMU der Einstieg in die Digitalisierung gelingt und was dafür beachten müssen.

Anleitung für den Betrieb von automatisierten Shuttles

Österreichisches Leitprojekt Digibus® Austria: Forschung zum zuverlässigen und verkehrssicheren Betrieb von automatisierten Fahrzeugen. Neben technischen Fortschritten steht nun auch ein Vorgehensmodell zur Verfügung, das Schritt für Schritt von der Planung bis zum Betrieb führt.

„Frauen sollen Technik mitgestalten“

Ursula Maier-Rabler (Center for Information and Communication Technologies & Society an der Universität Salzburg und Beiratsmitglied der ditact) spricht im Interview über die ditact, Hinderungsgründe für Frauen in MINT-Berufen und wie sich diese überwinden lassen.