Netzwerke und Sicherheit

Grundlage für die Digitalisierung, das Internet der Dinge ist ein zuverlässiges, sicheres Netz. Sowohl an der Planung als auch Entwicklung und das Monitoring von zuverlässigen IP-Netzwerken arbeiten die Salzburg Research Forschungsgesellschaft in Kooperation mit dem Studiengang Informationstechnik und Systemmanagement der FH Salzburg. Dazu gehören unter anderem auch die Analyse von großen Datenströmen, wie sie zum Beispiel für Multimedia Anwendungen wichtig sind, oder Themen wie Echtzeitfähigkeit.

Mit einem besonderen Sicherheitsschwerpunkt beschäftigen sich die Forscherinnen und Forscher im Zentrum für sichere Energieinformatik an der FH Salzburg. Hier wird nicht nur am Aufbau intelligenter Stromnetze geforscht, sondern auch an deren Absicherung gegen Hacker.

Titelfoto: AdobeStock, rudi1976 / Grafik: AdobeStock, techdesign07 

Ähnliche Beiträge

Kontaktlos Bargeld abheben dank der Salzburger Banken Software (SBS)

Über die Hälfte der Geldautomaten in Österreich und Deutschland werden bereits mit der Software von SBS betrieben. Diese ermöglicht die kontaktlose Bargeldabhebung. Im Interview hat uns Geschäftsführer Wolfgang Braunwieser erklärt, welche Technik hinter der Software steht.

Data Science – Studierende im Speed Dating mit Unternehmen

Er lebt in einer komplexen Welt voller logischer Zusammenhänge. Christian Borgelt ist Professor für Data Science an der Universität Salzburg. Im Interview haben wir mit ihm über Deep Learning, Data Science und problemorientiertes Arbeiten gesprochen.

Mit künstlicher Intelligenz will ITS-Masterstudent Georg Schäfer Sortieranlagen effizienter machen. Anhand eines »Digitalen Zwillings« entwickelt er Methoden des Machine Learning weiter. (Foto: FH Salzburg)
Die lernende Fabrik

Den Sortiervorgang einer Industrieanlage intelligent zu machen war das Ziel von Masterstudenten und Junior Researcher Georg Schäfer. Mit Methoden des Machine Learning will der gebürtige Salzburger die Industrie revolutionieren.