Netzwerke und Sicherheit

Grundlage für die Digitalisierung, das Internet der Dinge ist ein zuverlässiges, sicheres Netz. Sowohl an der Planung als auch Entwicklung und das Monitoring von zuverlässigen IP-Netzwerken arbeiten die Salzburg Research Forschungsgesellschaft in Kooperation mit dem Studiengang Informationstechnik und Systemmanagement der FH Salzburg. Dazu gehören unter anderem auch die Analyse von großen Datenströmen, wie sie zum Beispiel für Multimedia Anwendungen wichtig sind, oder Themen wie Echtzeitfähigkeit.

Mit einem besonderen Sicherheitsschwerpunkt beschäftigen sich die Forscherinnen und Forscher im Zentrum für sichere Energieinformatik an der FH Salzburg. Hier wird nicht nur am Aufbau intelligenter Stromnetze geforscht, sondern auch an deren Absicherung gegen Hacker.

Titelfoto: AdobeStock, rudi1976 / Grafik: AdobeStock, techdesign07 

Ähnliche Beiträge

Mit „Angel“ sicherer arbeiten

Um Elektrounfälle zu vermeiden, hat ADRESYS das smarte Schutzsystem „Angel“ entwickelt. Das System erkennt, wenn ein Stromfluss durch den Körper geht und ein Spannungsabfall zwischen den Oberarmen besteht. Im Notfall wird der Stromfluss unterbrochen und ein Notruf abgesetzt.

Intelligente Verkehrssysteme zum Schutz von Radfahrer/-innen

Vernetzung und Automatisierung von Fahrzeugen bieten eine große Chance, auch die Sicherheit von Radfahrer/-innen zu erhöhen. Ein österreichisches Konsortium unter der Leitung von Salzburg Research arbeitet an innovativen Technologien zum Schutz von verletzlichen Verkehrsteilnehmer/-innen.

Cybersecurity für Unternehmen

Cyberangriffe sind vor allem für KMU eine ernsthafte Bedrohung, denn häufig fehlt es an den nötigen Sicherheitsvorkehrungen. Dadurch entstehende Betriebsausfälle wie Produktions- oder Kommunikationsstopps können erhebliche finanzielle Schäden zufügen.