Digitalisierung zum Anfassen

Wie es sich anfühlt, direkt mit einem Roboter gemeinsam zu arbeiten, wie es aussieht und was es bringt, wenn ein „digitaler Zwilling“ (Echtzeitsimulation) zeigt, was der Industrieroboter tut, wie eine 3D-Brille in der Logistik eingesetzt werden kann und vieles mehr kann im Digitalen Transferzentrum persönlich begutachtet werden. Weiters befindet sich eine Pilotfabrik für cloudbasierte Steuerung, Security, Visualisierung und Datenanalyse im Aufbau. Ziel des Projekts ist ein gemeinsames Labor für verteilte Fertigung der FH Vorarlberg und der FH Salzburg. Die gebündelten Kompetenzen und Laborressourcen werden die Lücke der fehlenden Pilotfabriken im Westen Österreichs verkleinern.

Das Happylab Salzburg ist eine offene Werkstätte, in der eigene Ideen mit Laser Cutter, 3D-Drucker, CNC-Fräse, Schneideplotter und Elektronik umgesetzt werden können. Startups können dort etwa Prototypen entwickeln, junge Architekt/innen Modelle anfertigen, aber auch die kreativen Entwürfe von Designer/innen und Hobbybastler/innen werden hier realisiert.

Im DO!LAB, dem ersten Maker Space im Pinzgau, stehen Inspiration, kreativer Austausch und gedanklicher Freiraum an oberster Stelle. Dafür hat man 3D-Drucker, CNC-Fräse, Folienschneider, Heißpresse, Nähmaschine und diverse Werkzeuge und elektronische Geräte zur Verfügung.

Titelfoto: neumayr.cc

Ähnliche Beiträge

Technische Innovation für gehörlose Kinder

Die Josef Rehrl Schule ist eine Schule für gehörlose Kinder, die vor allem auf Inklusion durch Innovation und Digitalisierung setzt. Das zum Schulstart 2019 eröffnete neue Schulgebäude entspricht den modernsten Standards.

Wie die Lehre an der PMU mit XR zum Erlebnis wird

Organe aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, den Verlauf von Nerven- oder Lymphbahnen erkennen und den Schnitt für eine Operation setzen – und das ganz ohne Patient/in. Das geht mit dem XR-Student der PMU.

Die Stadtmacherei Salzburg App
Stadtmacherei Salzburg: Neue App für urbane Nachhaltigkeit in Salzburg

Nachhaltigkeit ist einfach in den Alltag integrierbar. Die „Stadtmacherei Salzburg“ hilft dabei: Die kostenlose, wissenschaftlich fundierte App zeigt die Vielfalt an Möglichkeiten, Tag für Tag nachhaltig zu handeln.