Digitalisierung zum Anfassen

Wie es sich anfühlt, direkt mit einem Roboter gemeinsam zu arbeiten, wie es aussieht und was es bringt, wenn ein „digitaler Zwilling“ (Echtzeitsimulation) zeigt, was der Industrieroboter tut, wie eine 3D-Brille in der Logistik eingesetzt werden kann und vieles mehr kann im Digitalen Transferzentrum persönlich begutachtet werden. Weiters befindet sich eine Pilotfabrik für cloudbasierte Steuerung, Security, Visualisierung und Datenanalyse im Aufbau. Ziel des Projekts ist ein gemeinsames Labor für verteilte Fertigung der FH Vorarlberg und der FH Salzburg. Die gebündelten Kompetenzen und Laborressourcen werden die Lücke der fehlenden Pilotfabriken im Westen Österreichs verkleinern.

Das Happylab Salzburg ist eine offene Werkstätte, in der eigene Ideen mit Laser Cutter, 3D-Drucker, CNC-Fräse, Schneideplotter und Elektronik umgesetzt werden können. Startups können dort etwa Prototypen entwickeln, junge Architekt/innen Modelle anfertigen, aber auch die kreativen Entwürfe von Designer/innen und Hobbybastler/innen werden hier realisiert.

Im DO!LAB, dem ersten Maker Space im Pinzgau, stehen Inspiration, kreativer Austausch und gedanklicher Freiraum an oberster Stelle. Dafür hat man 3D-Drucker, CNC-Fräse, Folienschneider, Heißpresse, Nähmaschine und diverse Werkzeuge und elektronische Geräte zur Verfügung.

Titelfoto: neumayr.cc

Ähnliche Beiträge

Digitale Kommunikation und Kollaboration für dezentrale Teams

Digitale Kommunikationstools helfen dezentralen Teams bei der Zusammenarbeit. Das KMU 4.0-Webinar „Digitale Kommunikation und Kollaboration für dezentrale Teams“ informierte darüber, welche Tools es gibt und wie man das richtige für sein Team auswählt.

Datenstrategien – was mache ich mit und aus meinen Daten?

Wie können Datenstrategie KMU dabei helfen, Daten in Wertschöpfung für ihr Unternehmen zu verwandeln. Das KMU 4.0 Webinar „Datenstrategien – was mache ich mit und aus meinen Daten?“ klärte darüber auf und zeigte den Weg zur eigenen Datenstrategie auf.

SW Automatisierung: Digital verdrahtet

Das Gollinger Unternehmen SW Automatisierung stellt Schaltschränke für Sondermaschinen her. Mit dem digitalen Zwilling, der Drahtkonfektioniermaschine und der Verdrahtungs-App hat SW Automatisierung seine Prozesse zum Schaltschrankbau voll automatisiert.