Forschung

Digitalisierung der Wertschöpfungskette

Als Industrie 4.0 wird die vierte industrielle Revolution bezeichnet. Die Digitalisierung der Produktion ermöglicht die Vernetzung von Prozessen und Produkten. Durch ein Netzwerk aus Mensch, Produkt und Technologie kann die gesamte Wertschöpfungskette optimiert werden. Arbeitsschritte werden beschleunigt, Fehlerquellen reduziert, Prozesse automatisiert und Kosten dadurch eingespart.

Innovationsmanagement & digitale Geschäftsmodelle

Digitale Produkte kommen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen zum Einsatz. Da sich Unternehmen jedoch in ihrem Aufbau, ihren Interessen und ihrer Expertise unterscheiden, müssen diese Produkte individuell und passgenau auf einzelne Unternehmen zugeschnitten werden. Durch die voranschreitende Digitalisierung geraten bestehende Geschäftsmodelle vermehrt unter Druck. Gleichzeitig entstehen neue Modelle – initiiert durch digitale Vernetzung – die neue Chancen und Potenziale für Unternehmen darstellen.

Netzwerktechnologie und Sicherheit

Die digitale Transformation ist als branchenübergreifendes Phänomen zu betrachten, das unterschiedlichste Unternehmen betrifft und vielfältige Möglichkeiten bietet. Leistungsstarke Netzwerke nehmen eine grundlegende Funktion in Bezug auf die erfolgreiche digitale Entwicklung eines Unternehmens ein. Die wachsende Vernetzung bringt neben vielen Vorteilen jedoch auch Risiken mit sich, gegen die sich Unternehmen wappnen müssen.