DigiTales

BürgerInnendialog Automatisiertes Fahren
Was Salzburger/-innen über automatisierte Mobilität denken

Fahren ohne Lenkrad? Was denken, erwarten oder befürchten die Salzburgerinnen und Salzburger? Die Meinung der Bevölkerung wurde im Rahmen eines weltweiten BürgerInnen-Dialoges zu automatisierter Mobilität erhoben. Salzburg Research veröffentlichte nun die regionalen Ergebnisse für Salzburg.

Flexibles System zur Geschäftsressourcenplanung

Der Salzburger Entwickler für Business Software Ramsauer & Stürmer will mit Unterstützung einer Förderung seine ERP Suite grundlegend neu konzipieren.

Die neue Art zu lernen

Wir verbringen viel Zeit damit, von A nach B zu kommen. Zeit, die oft ungenutzt verstreicht. Im Alltag von Studierenden ist jede Lernminute mehr Gold wert! Das weiß auch Sophie Bolzer, Gründerin des Salzburger Startups Audvice. Mit ihrer App lernt man praktisch im Vorbeigehen.

Schon müde? Digital Motion erforscht Emotion bei der Bewegung

Digitale Sportgadgets sind im Alltag von Hobbysportlerinnen und -sportlern angekommen. Unter der Leitung der Salzburg Research Forschungsgesellschaft soll die emotionale Komponente des Sports erforscht werden, um mehr über das Nutzerverhalten von Laien zu erfahren.

Digitalisierung: Wo steht der Mittelstand?

Das Bewusstsein für das Thema Digitalisierung ist unter KMU zwar gestiegen, viele Unternehmen schätzen sich selbst aber noch nicht als reif genug dafür ein. Auf der Salzburger Innovationstagung am 21.11.2019 erfahren KMU, wie sie die digitale Transformation für sich nutzen und umsetzen können.

Data Science – Studierende im Speed Dating mit Unternehmen

Er lebt in einer komplexen Welt voller logischer Zusammenhänge. Christian Borgelt ist Professor für Data Science an der Universität Salzburg. Im Interview haben wir mit ihm über Deep Learning, Data Science und problemorientiertes Arbeiten gesprochen.

sproof – Die neue Art, digitale Dokumente auszustellen

Dezentral, offen und transparent: Das Salzburger Startup sproof ist der starke Partner für die überprüfbare Authentifizierung von vertrauenswürdigen Dokumenten und wurde von Forschern für die Wirtschaft entwickelt.

Wenn Entkommen zum Spaßfaktor wird

Rätsel lösen, Dinge kombinieren, im Team zusammenarbeiten und das möglichst schnell: Das Halleiner Unternehmen Polycular hat einen virtuellen Escape Room entwickelt.

Cybersecurity für Unternehmen

Cyberangriffe sind vor allem für KMU eine ernsthafte Bedrohung, denn häufig fehlt es an den nötigen Sicherheitsvorkehrungen. Dadurch entstehende Betriebsausfälle wie Produktions- oder Kommunikationsstopps können erhebliche finanzielle Schäden zufügen.

Der selbstfahrende Digibus® fährt erstmals fahrerlos

Österreich-Premiere: Am 19. September 2019 fuhr der selbstfahrende Digibus® erstmals fahrerlos ohne Operator/-in, nur überwacht von einem Supervisor in der Leitzentrale. 16 freiwillige Testpersonen nahmen an dem wissenschaftlichen Experiment von Salzburg Research teil.

Fit mit ILSE: Technisch unterstütztes Bewegungsprogramm für die Generation 55+
Fit mit ILSE bis ins Alter

Mit „ILSE“, einem technisch unterstützten Bewegungsprogramm, wird richtiges Bewegen einfach. Denn wer sich bis ins hohe Alter regelmäßig bewegt, bleibt mobil und kann Stürzen sowie manchen Erkrankungen vorbeugen.

Sag mir, wer du bist, und ich sag dir, wie du isst

Ein Leben ohne Heißhungerattacken? Ohne Schokolade an stressigen Arbeitstagen oder Chips beim Fernsehen? Ob aus Langeweile oder unter Druck – viele essen mitunter aus psychologischen Gründen und nicht, weil sie gerade Hunger haben.

Ein neues Ludwig Boltzmann Institut für Salzburg

Mit Oktober 2019 nimmt in Salzburg ein neues Ludwig Boltzmann Institut (LBI) für Digital Health seine Tätigkeit auf. Ein Bereich, der in den nächsten sieben Jahren erforscht wird.

Kommunikationslösung für flexible Produktionssysteme

Aktuelle Kommunikations- und Softwarelösungen für industrielle Systeme zeigen noch nicht die nötige Flexibilität und Resilienz für Industrie 4.0 Produktionssysteme. Hier setzt das Forschungsprojekt R2C2 mit Hilfe von Software-defined Networking und Künstlicher Intelligenz an.

Mit künstlicher Intelligenz will ITS-Masterstudent Georg Schäfer Sortieranlagen effizienter machen. Anhand eines »Digitalen Zwillings« entwickelt er Methoden des Machine Learning weiter. (Foto: FH Salzburg)
Die lernende Fabrik

Den Sortiervorgang einer Industrieanlage intelligent zu machen war das Ziel von Masterstudenten und Junior Researcher Georg Schäfer. Mit Methoden des Machine Learning will der gebürtige Salzburger die Industrie revolutionieren.

Data Science durchdringt alle Bereiche des täglichen Lebens. (©Fotolia/bagotaj)
Data Science durchdringt alle Bereiche

Die fortschreitende Digitalisierung führt zur Produktion von mehreren Milliarden Terabyte und das Wachstum ist exponentiell. Die Datensammlung durchdringt alle Bereiche unseres Lebens. Dabei bietet Data Science nicht nur für Business-Zwecke spannende Möglichkeiten.

Cybersecurity für Energiesysteme

Cybersecurity für Energiesysteme – was sperrig klingt, kommt auf lange Sicht Energieverbrauchern, -lieferanten und der Umwelt zugute.

VR-Atemcoach: Die heilende Kraft der Wasserfälle

Den Krimmler Wasserfällen wurden heilende Wirkung auf Allergie- und Asthmaerkrankungen nachgewiesen. In einem aktuellen Projekt wird nun untersucht, ob diese Wirkung auch in der virtuellen Realität erzielt werden kann.

Digital Readiness Check
Digital Readiness Check: Wie digital ist Ihr Unternehmen?

Wie weit ist Ihr Unternehmen im Vergleich zu anderen, ähnlichen Unternehmen digitalisiert? Finden Sie es in weniger als zehn Minuten heraus – mit dem Digital Readiness Check!

Automatisiertes Shuttle Digibus in der Salzburger Gemeinde Koppl
Automatisiertes Shuttle testet Technologie heimischer Unternehmen

Kein Lenkrad, kein Lenker, keine Lenkerin: Der automatisierte Digibus® ist wieder in der Salzburger Gemeinde Koppl unterwegs – mit einigen Innovationen an Bord.

Online-Tool „LageImmo“

Aus der erfolgreichen Kooperation zwischen Forschung und Unternehmen ist der „LageImmo“ entstanden – ein praktisches Online-Tool für eine umfassende Lagebewertung von Immobilien.

Venen-Erkennung statt PIN-Code

Was macht uns einzigartig? Muttermale? Die Nasenspitze? Neben den offensichtlichen Merkmalen, gibt es auch die, die unter der Haut verborgen liegen. Unsere Venen zum Beispiel.